Gerd Billen im Interview
„Ich bin gegen einen Finanz-TÜV“

Die Regierung will mit einem Maßnahmenpaket den Anlegerschutz verbessern. Staatssekretär Gerd Billen erläutert im Interview mit Handelsblatt Online, dass es auch sinnvolle Angebote am grauen Kapitalmarkt gibt.


Vom obersten Verbraucherschützer zum Staatssekretär im Ministerium der Justiz und für Verbraucherschutz – der 59-jährige Ernährungswissenschaftler Gerd Billen hat eine interessante Karriere gemacht. Wir haben ihn am Telefon erwischt, kurz nachdem Bundesverbraucherminister Heiko Masas (SPD) zusammen mit Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) am Mittwoch ein neues Maßnahmenpaket vorgestellt haben. Der „Aktionsplan für mehr Verbraucherschutz im Finanzmarkt“ soll Privatanleger vor Investments am Grauen Kapitalmarkt besser schützen.  

Herr Billen, ist das gestern vorgestellte Paket für Sie der große Wurf?
Es ist ein gelungener Wurf. Es sind viele kleine Einzelmaßnahmen, die den Schutz von Kleinanlegern verbessern werden.

Sie beziehen sich bei Ihren Maßnahmen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%