Premium Neues Insolvenzrecht Chance oder Pleite?

Vor fünf Jahren wollte die Bundesregierung die Sanierung von Unternehmen erleichtern. Nun soll Bilanz gezogen werden. Viele Experten stellen dem Gesetz schon ein gutes Zeugnis aus. Doch es gibt Korrekturvorschläge.
Das Justizministerium nimmt das „Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen“ nochmal unter die Lupe. Quelle: dpa
Wie gut hat die Insolvenzrechtsreform funktioniert?

Das Justizministerium nimmt das „Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen“ nochmal unter die Lupe.

(Foto: dpa)

Berlin, DüsseldorfIn Kürze wird das Bundesamt für Justiz eine interessante Ausschreibung starten: Das Ende 2012 in Kraft getretene „Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen“, kurz ESUG, soll durchleuchtet werden. Danach wird feststehen, ob das Gesetz tatsächlich – wie geplant – zu einer besseren Insolvenzkultur geführt hat.

Das ESUG soll es Unternehmen erleichtern, unter Gläubigerschutz und in weitgehend eigener Regie eine Sanierung einzuleiten, wenn sie in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind. Dabei werden frühzeitig die Gläubiger in einem Ausschuss miteinbezogen. Die Evaluierung im Jahr 2017 hatte der Bundestag seinerzeit mit dem Gesetzesbeschluss in Auftrag gegeben.

 

Mehr zu: Neues Insolvenzrecht - Chance oder Pleite?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%