Plan für EU-Sanierungsverfahren
Rettung bevor die Pleite kommt

PremiumDie EU-Kommission will im Zuge ihrer geplanten Kapitalmarktunion das Insolvenzrecht harmonisieren. Teil des Plans: die Einführung außergerichtlicher Sanierungsverfahren. Experten erwarten eine kräftige Veränderung der Insolvenzkultur in Deutschland.

BerlinWer geglaubt hatte, das Brexit-Votum der Briten würde in Brüssel zum Stillstand bei wichtigen Vorhaben führen, der wird nun eines Besseren belehrt. Schneller als geplant entscheidet die EU-Kommission über die Richtlinie zum vorinsolvenzlichen Sanierungsverfahren: Bereits am 25. Oktober und nicht erst zum Jahresende soll das Ergebnis verkündet werden. Das bestätigte die Kommission dem Handelsblatt auf Anfrage.

Brüssel sieht die nationalen Unterschiede im Umgang mit Firmenpleiten als ein Hemmnis für grenzüberschreitende Kapitalanlagen und Finanzierungen. Die Kommission will darum im Zuge ihrer geplanten Kapitalmarktunion das Insolvenzrecht harmonisieren. Die Ankündigung, dabei vor allem vorinsolvenzliche Sanierungsverfahren stärken zu wollen, wurde vom Bundesjustizministerium jedoch...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%