Telekom-Musterverfahren
T-Aktionäre erringen Sieg

PremiumDas Oberlandesgericht Frankfurt hat einen Musterentscheid zugunsten der Telekom-Aktionäre verkündet – 16 Jahre, nachdem sie ihre Aktien gezeichnet haben. Die Zahlung von Schadensersatz wird sich trotzdem noch hinziehen.

FrankfurtDas Vertrauen in das deutsche Rechtssystem hat Winfried Appel schon fast verloren. Der 67-Jährige ist einer von mehr als 16.000 Aktionären, die vor 16 Jahren beim „dritten Börsengang“ der Deutschen Telekom Aktien gezeichnet hatten. Als kurz darauf der Kurs einbrach, klagten sie auf Schadensersatz. Ihr Argument: Es gebe einen Fehler im Prospekt. Insgesamt geht es um 80 Millionen Euro plus Zinsen. Auf eine Zahlung wartet Appel noch immer. An diesem Mittwoch ist sie allerdings ein bisschen nähergerückt: Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt hat den Aktionären in einem Musterentscheid recht gegeben (Az.: 23 Kap 1/06).

Rentner Appel dürfte der erste betroffene...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%