Planungssicherheit zur Fußball-WM
Firmen setzen VIP-Logen pauschal von der Steuer ab

Unternehmen können künftig ihre Kosten für VIP-Logen in Fußball-Stadien oder anderen Sportstätten pauschal von der Steuer absetzen.

HB BERLIN. Hamburgs Finanzsenator Wolfgang Peiner (CDU) wertete die Neuregelung am Mittwoch in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters als wichtigen Beitrag für die Planungssicherheit für die Vereine und für die Fußball-Weltmeisterschaft im kommenden Jahr.

Nach einem Rundschreiben des Bundesfinanzministeriums müssen auch Logengäste ihre Tickets künftig nicht mehr selbst versteuern. Dies können nun die einladenden Unternehmen tun.

Die Vermietung von Logenplätzen spielt als Einnahmequelle für Bundesliga-Vereine eine immer wichtigere Rolle, insbesondere bei den für die WM 2006 neu errichteten Arenen. Die Vereine bestreiten damit inzwischen einen großen Teil ihres Umsatzes.

Die bisherige Regelung war in die Schlagzeilen geraten, weil ein...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%