Premium Tipps zur Steuererklärung 2016 – Teil 6 Beim Steuerbescheid ist Erbsenzählen angesagt

Nicht nur Steuerpflichtige machen Fehler bei der Steuererklärung. Auch das Finanzamt irrt sich mal – meist zulasten der Steuerzahler. Wie Sie den Steuerbescheid ändern lassen und sich gegen zu hohe Nachzahlungen wehren.
Den Steuerbescheid genau unter die Lupe zu nehmen, kann sich lohnen. Quelle: imago/McPHOTO
Erbsenzähler

Den Steuerbescheid genau unter die Lupe zu nehmen, kann sich lohnen.

(Foto: imago/McPHOTO)

NürnbergMal ehrlich: Haben Sie Ihren Steuerbescheid schon einmal genau durchgelesen? Es kann sich lohnen, sich durch das Kleingedruckte auf grauem Recycling-Papier zu arbeiten. Denn nicht immer fällt der Steuerbescheid zur Zufriedenheit aus: Der eine hat eine höhere Erstattung erwartet, die andere nicht mit einer Nachzahlung gerechnet. Und immer wieder kommt es vor, dass Finanzbeamte die Steuern falsch festsetzen oder Daten von Dritten – also Arbeitgebern, Krankenkassen oder anderen Behörden – fehlerhaft übernehmen.

 

Mehr zu: Tipps zur Steuererklärung 2016 – Teil 6 - Beim Steuerbescheid ist Erbsenzählen angesagt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%