ING Diba
Weniger Zinsen aufs Tagesgeld

Rund eine Woche nach der Zinsentscheidung der EZB kündigt die ING Diba die nächste Senkung der Tagesgeldzinsen an. Weitere Banken könnten folgen.

Fürs Tagesgeld gibt es künftig noch weniger Zinsen. Kurz nach der Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB), den Einlagenzins von minus 0,2 auf minus 0,3 Prozent zu senken, reduziert die ING Diba in der kommenden Woche ihre Tagesgeldzinsen um 0,1 auf 0,5 Prozent. Die Bank gilt mit mehr als sechs Millionen Tagesgeldkonten in Deutschland als Marktführer und könnte damit richtungsweisend für andere Banken sein.

„Einige Banken dürften dem Beispiel der ING Diba folgen“, sagt Max Herbst, Inhaber der Frankfurter FMH Finanzberatung. Das dürften nach Auffassung von Herbst vor allem Institute sein, deren Zins aktuell im mittleren Bereich zwischen 0,2 und 0,6 Prozent liegt. Angesichts des Beispiels der ING Diba dürften die Banken Strafzinsen an ihre Kunden weitergeben. Fällig werden sie auf Gelder, die Banken über Nacht bei der EZB parken.

Für Banken, die ihre Tagesgeldzinsen bereits auf 0,1 Prozent gesenkt haben, gibt es allerdings kaum noch Spielraum nach unten. „Auf null Prozent werden die Banken wohl nicht gehen“, sagt Herbst. Auch Banken, die derzeit im Tagesgeld-Vergleich vorne liegen, dürften zunächst vor einer Zinssenkung zurückschrecken, um Kunden zu gewinnen. Die Volkswagen Bank bietet Neukunden aktuell 1,25 Prozent, für Bestandskunden hält die Renault Bank direkt mit 1,0 Prozent das beste Angebot bereit.

Die ING dagegen reduziert das Tagesgeld zunächst für Bestandskunden. Der Schritt gilt für Guthaben bis zu 100.000 Euro. Wer mehr auf dem Konto hat, kassiert wie bisher nur 0,25 Prozent.

Insgesamt gilt beim Tagesgeld weiterhin das Wechselgebot. Je niedriger die Zinsen insgesamt werden, desto eher lohnt es sich, einzelne Angebote zu nutzen und häufiger den Anbieter zu wechseln.

Saskia Littmann
Saskia Littmann
Wirtschaftswoche
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%