Tipps für's Auswandern
So gelingt der Neuanfang im Ausland

Viele Deutsche träumen von Neuanfang oder Ruhestand im Ausland. Wer auswandern will, sollte sich früh um Steuerfragen, Visum, Versicherungen und Rente kümmern, um böse Überraschungen zu vermeiden.
  • 23

Tim K. hat es schon als Kind erwischt. Nach Urlauben in Schweden, die „immer paradiesisch“ waren, hat das Land den 48-jährigen Piloten aus Bonn nie mehr losgelassen: „Ich bin ein Opfer des Bullerbü-Syndroms.“ Heute gehört er selbst in Astrid Lindgrens idyllische Welt der grünen Wälder, blauen Seen und roten Holzhäuser, wenn auch nur für einige Monate im Jahr. Vor zwei Jahren hat er gemeinsam mit seiner Frau ein Haus in Schweden gekauft, „auf der Höhe von Stockholm, mittendrin“.

Noch fliegt er einen guten Teil des Jahres für eine Fluggesellschaft durch die Welt. „So oft wie möglich“ wohnt er aber schon in Schweden. Sobald er im Ruhestand ist, will er mit seiner Frau die meiste Zeit dort leben. Die schwedischen Nachbarn gingen schon davon aus, dass sie dann dauerhaft bleiben werden, sagt Tim K.. Er hat aber noch etwas Respekt vor den langen, dunklen Wintern.

In Schweden genießt er die Freiheit, das dünn besiedelte Land und das besondere Licht, wenn die Sonne den ganzen Tag lang tief steht. Auf dem 4500 Quadratmeter großen Grundstück des neuen Hauses baut er Gemüse an, er geht Pilze sammeln im Wald oder zieht mit dem Kanu los zum Fischen.

Dass das schwedische Holzhaus keine richtige Heizung hat, stört Tim K. nicht: „Wir heizen mit selbst gehacktem Holz. Die Nachbarn sehen es ohnehin gern, wenn man auch arbeitet und nicht nur in der Hängematte liegt.“ Tim K. hat zu ihnen gute Kontakte aufgebaut. Hilfreich war, dass er in der Volkshochschule etwas Schwedisch gelernt hat – obwohl die meisten Schweden sehr gut Englisch sprechen.

Viele Deutsche träumen davon, ihrer Heimat irgendwann den Rücken zu kehren und ins Ausland zu ziehen. Laut einer Studie der Managementberatung Aon Consulting haben 54 Prozent der Deutschen schon mal mit dem Gedanken gespielt, ihren Ruhestand im Ausland zu verbringen.

Kommentare zu " Tipps für's Auswandern: So gelingt der Neuanfang im Ausland"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Rentner mit kleiner Rente haben es natürlich erheblich schwerer, das passende Land zum Auswandern zu finden. Florida geht für nur wenige. Aber auch Thailand ist inzwischen teuer und verlangt eine Mindestrente von 1200,- Euro pro Monat als Nachweis.

    Die Lebenshaltungskosten sind ebenfalls erheblich gestiegen und man muss bedenken, dass man seine deutsche Krankenversicherung in diesen Ländern verliert. Also muss man sich selbst versichern. Was auch viel Geld kostet.

    Daher ist es immer noch besser im EU Raum zu bleiben. Bulgarien boomt immer mehr, sogar deutsche-schweizer und österreichische Rentner wandern aud Ungarn wieder ab und suchen ein besseres zu Hause oft nun in Bulgarien.

    Mieten ab 200,- EURO warm und Mittagsmenue ab 1,50 Euro ein Bier 0,5 Liter für 0,90 Euro. Da ersparen sich viele Rentner in Bulgarien sogar das Kochen und gehen lieber Essen.

    Ein Umzug erfordert kaum einen Aufwand und man ist nur 2,5 Flugstunden von Deutschland entfernt.

    In Bulgarien sind fast alle Mietwohnungen voll möbliert. Inkl. Waschmaschine und oft sogar Bettwäsche und Geschirr.

    Das macht einen Umzug sehr billig und den Aufwand gering.

    Nur noch die Kaution und die erste Miete in der Tasche, da reicht plötzlich 700,- Euro aus um Auszuwandern.

    Welches Land in Europa kann das noch bieten?
    Die Strompreise wurden gesenkt und kosten pro KW nur noch 14,5 Cent. Das ist etwa ein Drittel der Strompreise aus Deutschland.

    Autoversicherung kostet im Schnitt 100,- Euro im Jahr! Steuer für PKW ebenso. Eine Ummeldung nach Bulgarien eines PKW kostet in Bulgarien keine 200,- Euro. Auch das Abmelden in Deutschland übernimmt inzwischen das Straßenverkehrsamt in Bulgarien.

    Bulgarien hat den Trend erkannt und macht nicht die Fehler wie Spanien - Ungarn oder Thailand und erhöht Preise anstatt seine Pforten offen zu halten für ältere Menschen und RENTNER.
    Deutsche Rentner sind in Bulgarien sehr willkommen und gern gesehen. Auch die, die kein bulgarisch können



  • Gemeint war STUBI, nicht der unnötige Marsbeitrag!°

  • Guter, echt GUTER BEITRAG. DANKE!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%