Krankenversicherung
Welche Kassen am meisten Geld zurückzahlen

Bei mehr als 70 Krankenkassen bekommen Versicherte heute schon einen Teil ihres Beitrags als Bonus oder Prämie zurück. Doch meist nicht bedingungslos: Wer ein paar hundert Euro zurück möchte, muss etwas dafür tun.
  • 1

DüsseldorfGesundheitsminister Daniel Bahr hat die Krankenkassen aufgefordert, ihre Milliardenüberschüsse über Prämienzahlungen an die mehr als 51 Millionen Beitragszahler auszuschütten. Bisher nutzen diese Möglichkeit nach Angaben des Informationsdienstes Kassensuche GmbH jedoch nur fünf Institute. Sie zahlen zwischen 30 und 72 Euro im Jahr an ihre Versicherten zurück.

Insgesamt kommen dadurch bisher nur 480.000 gesetzlich Versicherten in den Genuss solcher Prämien. Das sind nicht einmal ein Prozent der insgesamt mehr als 70 Millionen Kassenkunden. In der Regierung glaubt man dagegen nach FTD-Informationen, dass insgesamt rund 10 Prozent der Versicherten in den Genuss solcher Prämien kommen sollten, die nicht an Bedingungen geknüpft sind und automatisch ausgezahlt werden. Gegen diesen Vorschlag des Gesundheitsministers wehren sich die Krankenkassen jedoch bisher heftig.

Wegen der vergleichsweise niedrigen Summen hält sich der finanzielle Aufwand der fünf Prämienvorreiter in Grenzen. An 345.000 zahlende Mitglieder wollen BKK Wirtschaft & Finanzen, G&V BKK, BKK Textilgruppe Hof, hkk und BKK A.T.U nach Berechnungen des Handelsblatts in diesem Jahr rund 100 Millionen Euro ausschütten. Da diese Prämie nicht an das Einkommen gekoppelt ist, profitieren Mitglieder mit niedrigem Einkommen am stärksten.

Auch wer noch nicht Mitglied einer der fraglichen Kassen ist, kann sie in diesem Jahr noch erhalten. Denn manche Institute rechnen sie auf den Monat um. Allerdings gibt es keinen Automatismus für die nächsten Jahre. Beschlossen wird die Rückzahlung immer nur für ein Jahr. Sie hängt zudem von der allgemeinen finanziellen Entwicklung der Kasse und der Konjunkturlage generell ab.

Kommentare zu " Krankenversicherung: Welche Kassen am meisten Geld zurückzahlen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Auch die gierigen Vorstände der Krankenkassen, die die GEWINNE, sprich Überschüsse einstreichen, bekommen ihre Strafe. Alles zu seiner Zeit!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%