Lebensversicherung
Garantiezins sinkt erneut

Die geplante Absenkung des Garantiezinses für Lebensversicherungen hat am Freitag die Hürde im Bundesrat genommen. Demnach sinkt der Garantiezins für ab 2007 beginnende Lebensversicherungen und Pensionskassen auf 2,25 Prozent. Für Neukunden bedeutet das aber nicht, dass sie zwangsläufig weniger Rendite erhalten.

rl DÜSSELDORF. Aktuell liegt der Satz seit 2004 bei 2,75 Prozent. Bestehende Verträge und solche, die bis Jahresende noch abgeschlossen werden, sind von der jetzt beschlossenen Änderung nicht betroffen.

Der Bundesrat folgt mit seiner Zustimmung einer Vorgabe des Bundesfinanzministeriums in Abstimmung mit den Versicherungsmathematikern. Der Garantiezins gibt den Versicherungen die Verzinsung vor, die sie den Kunden maximal als Mindestgarantie in ihren Policen versprechen dürfen. Über die Höhe entscheidet zwar der Finanzminister. Die Tatsache, ob gesenkt werden muss oder nicht, richtet sich aber nach einer festen Formel: Demnach wird eine Absenkung immer dann nötig, wenn der Garantiezins mehr als 60 Prozent des zehnjährigen Mittels der Umlaufrendite von Staatsanleihen ausmacht.

Die neuen Kunden bekommen nach der Senkung des Garantieniveaus aber nicht zwangsläufig weniger Rendite. Die Gesamtverzinsung aus garantierter und ertragsabhängiger Verzinsung bleibt in der Regel gleich. Allerdings verschiebt sich das Verhältnis zu Lasten des garantierten Anteils.

Den Versicherern kommt die erzwungene Zinssenkung fürs Neugeschäft nicht besonders gelegen. Schließlich steigen die Zinsen am Kapitalmarkt gerade wieder. Dadurch sehen konkurrierende Anlageformen im Vergleich zu Lebensversicherungen attraktiver aus. Die Formel orientiert sich jedoch am Zinsniveau der vergangenen zehn Jahre. „Wir können froh sein, wenn wir im nächsten Jahr die 2,25 Prozent halten können“, meint daher ein Versicherer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%