Lebensversicherungen
Verbraucherzentrale verklagt fünf Lebensversicherer

Weil die Unternehmen trotz eindeutiger Rechtslage nicht einlenken, indem sie ihren Kunden mehr Rechte einräumen, bekommen fünf Lebensversicherer nun einen Denkzettel von der Verbraucherzentrale Hamburg.

HamburgDie Verbraucherzentrale Hamburg will fünf Versicherungsunternehmen vor Gericht zu einem besseren Kundenschutz zwingen. Sie reichte Klage gegen die DBV, PB (Postbank), Nürnberger, AachenMünchener und Axa ein, weil diese die seit 2012 geltende Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zu den Klauseln für Kündigung, Beitragsfreistellung und Stornoabzug bei vorzeitiger Kündigung von Kapitallebens- und Rentenversicherungen nicht umsetzten, teilte die Verbraucherzentrale am Dienstag in Hamburg mit.

Der Bundesgerichtshof hatte 2012 in einem von der Hamburger Verbraucherzentrale angestrengten Verfahren festgestellt, dass bestimmte Vertragsklauseln, die sich bei vorzeitiger Kündigung finanziell nachteilig für die Kunden auswirken, nicht zulässig sind. Dabei geht es um die Berechnung von Abschlusskosten und...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%