Schäden durch Hurrikan „Harvey“
„Versicherung? Kann ich mir nicht leisten“

PremiumDie Schäden, die der Tropensturm „Harvey“ an Wohnhäusern und Firmengebäuden angerichtet hat, gehen in die Milliarden. Zahlen werden die Zeche vor allem private Eigentümer. Denn an Versicherungen glauben nur wenige Texaner.

HoustonDen elektrischen Schraubenzieher hat Dwayne Ballew an den Generator auf der Ladefläche seines Pick-ups angeschlossen. Der 54-jährige drahtige Mann steht auf der Leiter und befestigt Wellblech an der offenen Flanke des Firmengebäudes, dort, wo einst ein Schiebetor war. Das Tor hat der Hurrikan „Harvey“ auf das Dach gefegt. „Trinity Engines & Machine Works“ ist noch auf dem Firmenschild an der Straße zu lesen. Die Front dahinter ist komplett in sich zusammenfallen.

Durch den Ort Refugio, eineinhalb Stunden südlich von Houston, ist Hurrikan „Harvey“ mit 200 Stundenkilometern gefegt und hat eine Spur der Zerstörung hinterlassen. Auch fünf Tage nach dem...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%