Schutz gegen Berufsunfähigkeit
Die allgemeine Berufsverunsicherung

PremiumPrivater Schutz gegen Arbeitsunfähigkeit ist existenziell wichtig. Doch konkrete Leistungsbeschreibungen finden sich in den Verträgen oft nicht. Wie die Versicherer formulieren und Kunden, Richter und Gutachter deuten.

FrankfurtSelten sind sich Politiker, Versicherer und Verbraucherschützer so einig wie beim Schutz gegen Berufsunfähigkeit. Jeder sollte eine Police abschließen. Denn wer seinen Beruf nicht mehr ausüben kann, dem droht der finanzielle Ruin.

Das Problem: Viele Kunden können beim Studium ihrer Verträge nicht wissen, welchen Schutz und welche konkreten Pflichten sie haben. Solche Policen seien „für die Versicherten eine Black Box“, sagt Claus-Dieter Gorr, Geschäftsführer der Unternehmensberatung Premium Circle. „Im Leistungsfall müssen Kunden eher auf Kulanz und Regulierungsbudgets der Versicherer oder die Auslegungen von Gutachtern und Richtern hoffen.“

Gorrs Team analysierte in den Bedingungswerken der zwölf Marktführer (ihr Gesamtmarktanteil: knapp...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%