Premium Gastkommentar von Anne O. Krueger Donald Trump degradiert die USA zum unglaubwürdigen Handelspartner

Die ehemalige Chefökonomin der Weltbank kritisiert, dass die USA ihren Handelspartner Südkorea diskriminieren.
  • Anne O.Krueger
Die Autorin ist Senior Research Professor für internationale Ökonomie an der Johns Hopkins University und Senior Fellow am Center for International Development der Stanford University. Sie war Chefökonomin der Weltbank und stellvertretende Generaldirektorin des Internationalen Währungsfonds.
Anne O. Krueger

Die Autorin ist Senior Research Professor für internationale Ökonomie an der Johns Hopkins University und Senior Fellow am Center for International Development der Stanford University. Sie war Chefökonomin der Weltbank und stellvertretende Generaldirektorin des Internationalen Währungsfonds.

Das Bündnis zwischen den USA und Südkorea ist eine der spektakulärsten geopolitischen Erfolgsgeschichten der Nachkriegsjahre. Doch nun ist US-Präsident Donald Trump offenbar entschlossen, auf die wirtschaftlichen und strategischen Vorteile dieser langjährigen Beziehung zu verzichten.

Im März 2012 trat das Freihandelsabkommen zwischen Südkorea und den USA, kurz Korus genannt, in Kraft. Obwohl das Freihandelsabkommen quasi in jeder Hinsicht als Erfolg zu werten ist, prangerte es Trump nach seinem Amtsantritt als „furchtbar schlechten Deal“ an und pochte auf Nachverhandlungen.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%