Generationswechsel : „Ich bin dem Schicksal für diesen Sohn dankbar“

Generationswechsel
„Ich bin dem Schicksal für diesen Sohn dankbar“

PremiumNoch lässt der 76-jährige Fielmann-Gründer nicht los. Mittelfristig soll Sohn Marc, der bereits Aktien hält, Konzernchef werden.

HamburgOffiziell ist es selbstverständlich der Aufsichtsrat um den Anwalt Mark Binz, der Marc Fielmann ab Januar zum neuen Marketingvorstand des MDax-Konzerns beruft. Doch der 76-jährige Chef Günther Fielmann macht keinen Hehl daraus, dass er es ist, der möchte, dass sein 50 Jahre jüngerer Sohn mittelfristig die Geschicke des Familienunternehmens lenkt.

„In unserem Fall ist die Firma am besten im Familienverband aufgehoben. Ich bin dem Schicksal dankbar, dass ich solch einen Sohn bekommen konnte“, sagte Fielmann dem Handelsblatt. Der Gründer von Deutschlands größter Optikerkette hat spät geheiratet, mit 48 Jahren. Aus der Ehe, die zwölf Jahre hielt, stammen die Kinder...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%