Gastbeitrag zu China von Ian Bremmer
Der Champ der Globalisierung

PremiumVorbei sind die Zeiten, dass sich China als ein einstiges Entwicklungsland verstand. Mit rasant steigenden internationalen Investitionen und Handelsbündnissen auf allen Kontinenten baut Peking stetig seine Macht aus.

Auf der internationalen Bühne stehen Staaten und Regierungen vielfältige Möglichkeiten offen, wie sie ihre Interessen durchsetzen können. Einige nutzen militärische Macht, andere Subversion oder Drohgebärden. In Asien, Afrika, Lateinamerika und selbst in Europa nutzt China stattdessen meistens etwas völlig anderes für seine Machtpolitik: Investitionen, um seine Interessen gegenüber Ländern und Regierungen nachhaltig durchzusetzen.

Bereits zu Beginn des seit Mittwoch angelaufenen, einwöchigen Parteitags der chinesischen KP ist wieder einmal unumstößlich klar geworden: Während die USA unter Donald Trump einen eher unberechenbaren Kurs in der internationalen Handelspolitik und in der Außenpolitik der USA fahren, hat Xi bereits sehr stark konturierte Pläne und Strategien,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%