Gastkommentar
Dreimal „Nein“ für die Menschenwürde

Verletzen Casting-Shows die Menschenwürde? Constantin Baron von Lijnden ist Jurist und freier Journalist. Seiner Meinung nach müssten die Landesmedienanstalten beim Trash-TV eingreifen.

„Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ Ein kurzer Satz, zu dem viel geschrieben wurde. Hauptkritikpunkt immer wieder: Der Begriff der Würde ist unklar, ihre Verletzung nicht einfach zu bestimmen. Besonders große Probleme haben dabei offenbar die Landesmedienanstalten, wie ein Blick ins deutsche Fernsehen schnell beweist.

Dort sieht man dann zum Beispiel Raymund R., Schüler, 17 Jahre alt, mit seiner „sehr, sehr, sehr, sehr schlechten“ (O-Ton der Jury) Intonierung von „Die Perfekte Welle“. Zugegeben: Raymund kann wirklich nicht singen, die offensichtlich große Aufregung tut das ihre, er fällt durch die erste Castingrunde – so weit, so harmlos. Mit der Zerstörung des...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%