Gastkommentar
Putins letzter großer Sieg

Diese Präsidentschaftswahl war relativ fair. Aber das ganze System ist faul. Daher wird Putin kaum sechs Jahr im Kreml überstehen. Dafür sorgen die Opposition und die eigenen Leuten, schreibt Chruschtschows Urenkelin.

Schon wieder Putin! Nach diesen Wahlen könnte er weitere zwölf Jahre im Amt bleiben. Eine Horrorvorstellung. Dabei muss man aber zugeben: Diese Wahlen waren wahrscheinlich fairer als alle anderen im Russland in den vergangenen 20 Jahren. Die Wahl 1996 von Boris Jelzin war manipuliert, denn nur wenige Monate vorher schnitt er bei Umfragen noch unter zehn Prozent ab. Im Jahr 2000 lag Wladimir Putin, der von Jelzin nominiert worden war, vorne – weil kein anderer Kandidat den Staatsapparat hinter sich hatte.

2004 war er dann populär, aber fälschte quasi aus Gewohnheit die Wahl so weit, bis er die traditionelle sowjetische...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%