Premium Gastkommentar zum VW-Gesetz Der Staat ist kein guter Mitspieler

Die Skandale rund um den VW-Konzern zeigen: Der Staat kann nicht gleichzeitig Regelsetzer, Schiedsrichter und Mitspieler sein. Die Regierungsvertreter im Aufsichtsrat sollten externen Experten weichen. Ein Gastkommentar.
  • Carsten Linnemann
Carsten Linnemann ist Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU. Sie erreichen ihn unter: gastautor@handelsblatt.com. Quelle: dpa
Der Autor

Carsten Linnemann ist Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU. Sie erreichen ihn unter: gastautor@handelsblatt.com.

(Foto: dpa)

Eigentlich geht es ums Ganze. Um die Zukunft des Automobils. Wer macht das Rennen? Die Amerikaner, die Asiaten oder wir? Unsere Autoindustrie jedenfalls droht zurückzufallen: erst die publik gewordenen Boni für Fehlleistungen von Managern, dann die unrühmliche Episode um die Elektroprämie, die Manipulationsvorwürfe bei den Abgaswerten und nun auch noch mögliche unerlaubte Absprachen.

 

Mehr zu: Gastkommentar zum VW-Gesetz - Der Staat ist kein guter Mitspieler

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%