Joachim Starbatty
Mario Draghi legt Zuschauerrolle ab

Der Präsident der Europäischen Zentralbank will durchgreifen und keiner "Tu-nix-Bank" vorstehen. Mit dem unbegrenzten Anleihekäufen kriselnder Euro-Staaten will er die Gemeinschaftswährung retten.

Der Euro ist das Ergebnis eines Tauschgeschäfts. Sein Biograf, David Marsh, berichtet, dass die Deutsche Bundesbank nur bereit war, die eigene Existenz und die D-Mark aufzugeben, wenn sie auf europäischer Ebene fortleben würde. Allgemein galt die Unabhängigkeit der Europäischen Zentralbank (EZB) sogar als stärker gesichert als die der Deutschen Bundesbank, da sie im europäischen Recht Verfassungsrang genieße. Daher hat der frühere deutsche Finanzminister, Peer Steinbrück, über die Versuche des früheren französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy, die EZB auf Linie zu bringen, gespottet: "Ich verstehe nicht, warum er an der Tür rüttelt - es ist vollkommen idiotisch."

Er konnte nicht ahnen, dass...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%