Klaus Kaldemorgen

Expertenrat – Klaus Kaldemorgen
Denn sie wissen nicht, was sie tun

PremiumDie EZB hält an einem nicht mehr zeitgemäßen Zusammenhang zwischen Inflationsrate und Wirtschaftswachstum fest, anstatt die offensichtlichen Gründe für den mäßigen Preisdruck in der Realwirtschaft zu würdigen.

Das Ziel, die Inflationsrate zu steigern, ist gelinde gesagt ungewöhnlich für eine Notenbank, deren Ziel eigentlich die Preisstabilität ist. Preisstabilität ist aber Definitionssache – für die Europäische Zentralbank (EZB) ist sie bei einer Inflationsrate von zwei Prozent erreicht. Dies ist kein Selbstzweck wie die EZB betont, sondern dient auch dazu, der Eurozone einen wirksamen Wachstumsimpuls zu geben. Die EZB glaubt, mit ihrer Geldpolitik die Inflationsrate direkt beeinflussen zu können. Aus ökonomischen Modellen schließt die EZB, dass diese Inflationsrate einen günstigen Nährboden für ein ausreichend starkes Wirtschaftswachstum bildet. So weit so gut.

Trotz einer extrem expansiven Gelpolitik, die 2015 in ein...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%