Immobilienpreise
Immobilienpreise: Übertreibungen inbegriffen

Die Drehungen und Wendungen auf dem britischen Häusermarkt haben in diesem Jahr so manchen auf dem falschen Fuß erwischt - und nicht zuletzt den angeblich hoch entwickelten Markt für Immobilienderivate. Für eine Langzeitprognose über die Häuserpreise taugen die Derviate kaum.

Kontrakte, mit deren Hilfe Händler auf das künftige Niveau der Immobilienpreise wetten, mögen Aufschluss darüber geben, wie der Markt die generelle Marschrichtung einschätzt. Aber die Vorhersagen in diesem Jahr waren vollkommen uneinheitlich. Derivate dafür einzusetzen, die künftigen Immobilienpreise zu erahnen, ist riskant.

Bei Derivaten auf Wohnimmobilien handelt es sich im Wesentlichen um Kontrakte, die sich auf die Preisdifferenz gegenüber dem Halifax Hauspreis-Index beziehen. Ein Händler kauft einen Kontrakt zu einem fiktiven Betrag, sagen wir zehn Mill. Pfund Sterling, und zahlt dafür vielleicht ein Zehntel der Summe in bar an. Der Kontrakt präzisiert eine bestimmte Einschätzung des Markts - zum Beispiel...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%