Stradivari
Geldanlage aus dem 18. Jahrhundert

Sie wissen nicht, wo Sie investieren sollen? Versuchen Sie es doch einmal mit Holz, Darmsaiten, Metall und Leim. Aber nur in der Anordnung, in die Stradivari diese Materialien gebracht hat. Hochwertige Violinen, Violas und Cellos könnten eine genauere Betrachtung wert sein. Illiquidität ist zwar ein Problem, aber die Renditen übersteigen diejenigen finanzieller Instrumente. Und es besteht die Gelegenheit, gleich einzusteigen.

Aktien, Anleihen, Rohöl und vielleicht sogar Gemälde stellen sich als unzuverlässige Investitionen heraus. Feine Violinen, Violas und Cellos, vor allem jene, die von Antonio Stradivari gefertigt wurden, könnten den Investoren, die nach neuen Anlage-Ideen suchen, einen Blick wert sein. Und es besteht die seltene Gelegenheit dazu, gleich einzusteigen.

Denn in dieser Woche wird in einer öffentlichen Auktion ein Stradivari-Cello angeboten, das der Meister 1717 gebaut hat. Das Instrument hatte der britischen Cellistin Amaryllis Fleming gehört, die 1999 verstorben war. Es ist eines von nur etwa 60 Cellos aus der Hand des Italieners, die überdauert haben. Die Höchstschätzung, die der Online-Auktionsspezialist...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%