Was vom Tage bleibt
Was Piëch von Juan Carlos lernen könnte

Die deutschen Autobauer polieren ihre Bilanzen. Der Glanz des Goldes könnte matter werden. Im Oppenheim-Prozess wird gepokert. Und der Papst macht Laune. Die Kommentare zum Tag.

Guten Abend liebe Leserinnen und Leser,

Von Patriarch zu Patriarch

Von ihrem König Juan Carlos sagen manche Spanier, er könne genauso wenig regieren, wie die Spanier Autos bauen können. Sowas würde Ferdinand Piëch nie sagen, denken vielleicht schon, denn Seat, die spanische VW-Tochter, ist es seit Jahren die Verwandte, die dem Konzern das Ergebnis verunziert. Ein anderes Problem hat Juan Carlos im Gegensatz zu Piëch allerdings gelöst: Falls er dann doch einmal abtritt, gibt es gesetzte Nachfolger aus der nächsten Generation. Anders in Wolfsburg: Auf Piëch folgt, so will es der Patriarch, Frau Piëch. Wirklich verunsichern kann das den Konzern...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%