Kolumnen
Zu reich für ihr Geld

Venture Capital-Unternehmen sind mit Cash vollgestopft, aber sie bringen es nicht zum Arbeiten. Der IPO Markt ist so mies wie seit 1978 nicht mehr. Die schwächelnde Wirtschaft allein trägt nicht die Schuld. Es ist an der Zeit, das Geld an die Investoren zurückzuzahlen.

So sonnig sind die Zeiten im Silicon Valley nicht mehr. Zum ersten mal seit Jimmy Carter im Weißen Haus saß, gab es im zweiten Quartal keine Börsengänge von Venture Capital Gesellschaften (VC). Außerdem ist die Zahl von VC gestützten Übernahmen um 42 Prozent eingebrochen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Sicherlich tragen die schwache Wirtschaft und der lausige Aktienmarkt den Großteil der Schuld; VC Gesellschaften sollten aber auch mal darüber nachdenken, das Geld an die Investoren zurückzuzahlen.

Die Kriegskasse jedenfalls ist prall gefüllt. VC Unternehmen verwalten stolze 257 Milliarden Dollar, 14 Prozent mehr als zu Technologie-Glanzzeiten im Jahre 2000. Investoren machten 40 Milliarden Dollar neue Verbindlichkeiten an US VC - Unternehmen im Jahr 2007, und mehr noch im ersten Quartal dieses Jahres.

Aber dicke Geldschränke bedeuten nicht unbedingt auch größere Gewinne. Der Rendite ist nach wie vor mager. Natürlich brauchen VC Einsätze eine Weile, ehe sie sich rentieren. Das beste Jahr des letzten Jahrzehnts, 2002, brachte aber nur magere 6,3 Prozent Rendite.

Investoren erinnern sich bestimmt an die goldene Zeit der Branche in den späten 1990er Jahren. Die heutigen VC-Unternehmen dagegen setzen ihr Geld nicht immer gewinnbringend ein. Verbindlichkeiten an VC-Gesellschaften waren in den letzen drei Jahren zuletzt größer als die Investitionen, zusammen rund 20 Milliarden Dollar. So sollte also auch noch genüg übrig sein, Kapital an die Investoren weiterzureichen.

Allein Kapital zu reduzieren wird allerdings nicht die glorreichen Tage dieser Branche zurückbringen. VC ist ein riskantes Spiel mit dem Technologieaufschwung. Die typische Investition ist sehr spekulativ; ein dicker Gewinn muss viele kleine Verluste kompensieren.

Trotzdem, jetzt Kapital zurück an die Investoren zu bringen, würde den VC Unternehmen eine bessere Stellung einräumen, wenn der nächste Aufschwung kommt. Sie wären selektiver mit ihren Investitionen, vergrößerten die Chance, das nächste Google zu finden. Einige Investoren mögen solche Schritte eher abeschrecken. Der beste Weg, eine ordentliche Rendite für sein Geld zu bekommen, könnte der sein, erst einmal einiges davon zurück zu bekommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%