Der Chefökonom über Industrie 4.0: Die deutsche Wirtschaft ignoriert den digitalen Vampir

Der Chefökonom über Industrie 4.0
Die deutsche Wirtschaft ignoriert den digitalen Vampir

PremiumDigitalisierung bedeutet mehr, als modernste Fabriken zu bauen. Dieses Risiko übersieht die deutsche Wirtschaft. Es wird nicht reichen, sich auf seine Ingenieurskunst zu verlassen. Eine Analyse.

Die deutsche Wirtschaft strotzt vor Zuversicht. Die Börsenkurse klettern von Rekord zu Rekord, das Ifo-Geschäftsklima notiert auf dem höchsten Stand seit 2011, und auf der Hannover Messe kürte sich die Industrie bereits als Motor und sicherer Sieger der mit der Digitalisierung einhergehenden vierten industriellen Revolution.

Doch bekanntlich ist nicht alles Gold, was glänzt. Deutschland ist im Maschinen- und Anlagenbau sowie der Autoproduktion traditionell sehr stark. Daher verbindet man hier Digitalisierung vorrangig mit neuen produktionstechnischen Möglichkeiten und Produkten, und „Industrie 4.0“ wird durchweg als Synonym für „Digitalisierung“ verwendet, während der Rest der Welt vom „Internet der Dinge“ spricht.

Jede der vorangegangenen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%