Premium Der Chefökonom zur Gesundheitspolitik Die Fassade glänzt – noch!

Die vollen Kassen unseres Gesundheitssystems dürften sich bald leeren. Dann wird sich rächen, dass die Politik zentrale Herausforderungen verdrängt hat. Worüber es für die Zukunft nachzudenken gilt. Ein Kommentar.
Bert Rürup ist Chefökonom des Handelsblatt und Präsident des Handelsblatt Research Institute. Ab dem Jahr 2000 war Rürup Mitglied und von 2005 bis 2009 Vorsitzender des Sachverständigenrates.
Der Autor

Bert Rürup ist Chefökonom des Handelsblatt und Präsident des Handelsblatt Research Institute. Ab dem Jahr 2000 war Rürup Mitglied und von 2005 bis 2009 Vorsitzender des Sachverständigenrates.

Das Amt des Bundesgesundheitsministers war lange ein Himmelfahrtskommando. Nach der Reform war vor der Reform, ein Haushaltsloch der gesetzlichen Krankenkassen jagte das nächste, Beitragserhöhungen waren ebenso tabu wie Leistungseinschnitte. Insofern war Hermann Gröhe zu beneiden. Die Kassen lieferten in seiner Amtszeit keine negativen Schlagzeilen, sondern überraschten mit guten Nachrichten: Im ersten Halbjahr 2017 erzielten sie einen Überschuss von 1,4 Milliarden Euro, ihre Reserven summieren sich damit auf gut 17 Milliarden Euro – immerhin eine knappe Monatsausgabe der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV).

 

Mehr zu: Der Chefökonom zur Gesundheitspolitik - Die Fassade glänzt – noch!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%