Deutsche Autoindustrie
Kommentar: Chancen jetzt nutzen

Gemischte Nachrichten aus der deutschen Autoindustrie: BMW strauchelt im Finanzergebnis, VW spart sich in die Gewinnzone und Daimler-Chrysler senkt seine Absatzprognose für Deutschland.

Der Heimatmarkt wird auch in den kommenden Jahren kaum wachsen, und das Exportgeschäft wird durch die immer stärker werdende Konkurrenz aus Japan, Südkorea und bald auch China jeden Monat härter.

Über den Preis kann die deutsche Autoindustrie die Herausforderung nicht annehmen, nur über Innovation. Das Öl wird knapp, und die Spritpreise steigen. Bislang hat noch kein deutscher Hersteller einen energiesparendes Hybridauto auf dem Markt. Und auch in der Wasserstofftechnik gehen die deutschen Hersteller noch viel zu zaghaft vor. Dort liegen die Chancen der Zukunft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%