Facebook, Apple, Google
Sozialkitsch aus dem Silicon Valley

PremiumFacebook-Chef Mark Zuckerberg spricht auf einmal über Chancengleichheit und den Wegfall von Jobs durch Automatisierung, Google-Chef Pichai sagt Arbeitslosigkeit den Kampf an und auch Apple-Chef Cook spricht über Jobs: Warum Big Tech plötzlich die negativen gesellschaftlichen Folgen des eigenen Handelns entdeckt. Eine Analyse.

Wie er da stand, im hellgrauen Anzug mit blauer Krawatte, wirkte der Facebook-Gründer ziemlich staatstragend. Das Outfit war sorgfältig abgestimmt auf das, was Mark Zuckerberg bei seiner Rede an der Harvard-Universität zu verkünden hatte. Er sprach über Weltverbesserung, Klimawandel, Politikverdrossenheit, Chancengleichheit und insbesondere den Wegfall von Arbeitsplätzen durch Automatisierung. Früher habe die Arbeit den Menschen eine Lebensaufgabe gegeben, so Zuckerberg. „Heute vernichten Technologie und Automatisierung viele Jobs.“ Er selbst habe bei seiner Reise durch die Bundesstaaten der USA eine Menge Menschen getroffen, denen der Sinn des Lebens abhandengekommen sei: jugendliche Straftäter, Drogenabhängige oder Fabrikarbeiter, „die wissen, dass ihre alten...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%