Premium Fusionen in der Flugzeugindustrie Die Macht der Lieferanten

30 Milliarden Dollar – das zahlt United Technologies für den Flugzeugausrüster Rockwell Collins. Die Wettbewerbsbehörden dürften den Deal durchwinken. Doch für Airbus und Boeing ist er keine gute Nachricht. Eine Analyse.
Die Technik von Rockwell steckt in vielen Cockpits. Für Hersteller wie Airbus dürften die Produktionskosten nach der Mega-Übernahme steigen. Quelle: Reuters
Airbus-Cockpit

Die Technik von Rockwell steckt in vielen Cockpits. Für Hersteller wie Airbus dürften die Produktionskosten nach der Mega-Übernahme steigen.

(Foto: Reuters)

Die Flugzeugbranche hat eine Übernahmewelle erfasst. Lieferanten von Airbus und Boeing kaufen sich gegenseitig auf. Erst im April übernahm Rockwell Collins für sechs Milliarden Dollar BE Aerospace, die Sitze und Innenkabinen für Flugzeuge herstellen.

Jetzt ist Rockwell selbst dran. Das Unternehmen geht für rund 30 Milliarden Dollar an United Technologies gehen. Damit entsteht einer der größten Lieferanten für die Flugzeugherstellung.

 

Mehr zu: Fusionen in der Flugzeugindustrie - Die Macht der Lieferanten

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%