Premium IBM-Managerin für digitalen Binnenmarkt Mehrwert für Europa schaffen

Die Deutschland-Chefin von IBM , Martina Koederitz, fordert den freien Datenfluss in Europa. Sie plädiert für einen digitalen Binnenmarkt, in dem die Mitgliedsstaaten den Datenfluss an den nationalen Grenzen nicht stoppen können. Ein Gastbeitrag.
  • Martina Koederitz
Martina Koederitz ist Vorsitzende der Geschäftsführung IBM Deutschland und General Manager Deutschland, Österreich und Schweiz. Sie erreichen sie unter: gastautor@handelsblatt.com
Die Autorin

Martina Koederitz ist Vorsitzende der Geschäftsführung IBM Deutschland und General Manager Deutschland, Österreich und Schweiz. Sie erreichen sie unter: gastautor@handelsblatt.com

Eigentlich sollte 2017 ein Jubeljahr für die EU werden. Schließlich wurden am 1. Juli vor 50 Jahren die Montanunion, Wirtschaftsgemeinschaft und Euratom zur Europäischen Gemeinschaft (EG) zusammengeführt. Damit war der Grundstein für die Europäische Union gelegt. Von da an wurden in kurzer Abfolge die Zölle für den Handel aufgehoben, und die Schaffung einer Wirtschafts- und Währungsunion wurde beschlossen. Doch angesichts der handelspolitischen Signale aus Übersee, des Brexits sowie interner Konflikte hält sich die Feierlaune derzeit in Grenzen. Stattdessen gilt es mehr denn je, Stärke zu demonstrieren und an der Einheit zu arbeiten.

 

Mehr zu: IBM-Managerin für digitalen Binnenmarkt - Mehrwert für Europa schaffen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%