Kommentare
Kommentar: Schock für Kanther

Schock für Ex-Innenminister Manfred Kanther (CDU), Genugtuung für alle, die an Recht und Moral glauben: Wegen Untreue zu Lasten seiner Partei hat ihn das Landgericht Wiesbaden zu eineinhalb Jahren Gefängnis auf Bewährung und 25000 Euro Geldstrafe verurteilt. Begründung: Es sei ein Untreuetatbestand, dass die CDU wegen Kanthers schwarzen Kassen in der Schweiz 21,1 Mill. Euro aus der staatlichen Parteienfinanzierung habe zurückzahlen müssen.

Bisher gab es das nur in Italien oder Südamerika: Ex-Regierungsmitglieder, die wegen Untreue verurteilt werden, sich weder um das Grundgesetz noch das Parteiengesetz scheren während sie öffentlich Gesetzestreue predigen. Kanthers „Honigtöpfe im Süden“ mit über 20 Mill. D-Mark wurden an den offiziellen CDU-Kassen vorbei geführt und - Gipfel der Geschmacklosigkeit - dann als jüdische Vermächtnisse falsch deklariert. Jetzt droht Kanther und seiner Hessen-CDU auch noch die Zivilklage der Bundes-CDU. Denn die hat die Strafe von 21 Mill. Euro berappen müssen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%