Kommentar
Sky kann es packen

Der Pay-TV-Konzern von Rupert Murdoch kann doch noch zu einer Erfolgsgeschichte werden. Die Chancen für dauerhaft schwarze Zahlen stehen nicht schlecht. Doch über den Berg ist der Bezahlsender noch lange nicht.

Es war kein Zufall, dass Chase Carey, rechte Hand des Medien-Tycoons Rupert Murdoch, neulich der Deutschen Fußball-Liga (DFL) bei ihrem Frankfurter Neujahrsempfang seine Aufwartung machte. Der ruhelose Geschäftsführer des amerikanischen Medienriesen News Corp. flog extra einen Umweg, um die hiesigen Profi-Fußballklubs zu umgarnen. Carey, im Nebenjob Aufsichtsratschef des Unterföhringer Pay-TV-Konzerns, weiß: Das Schicksal seines deutschen Bezahlsenders steht und fällt mit den Medienrechten der Bundesliga. Da lohnt sich auch der körperliche Einsatz.

Am nächsten Donnerstag stellt die DFL nun endlich die einzelnen Rechtepakete für den Bieterwettbewerb vor. Dafür stehen die Bewerber schon seit Monaten Schlange. Während der Fußball für Interessenten wie...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%