Kommentar
Wie uns der Fall Hoeneß die Sinne vernebelt

Uli Hoeneß ist bald Geschichte. Aber was lernen wir aus der Geschichte? Der Fall des FC-Bayern-Präsidenten hat uns in der Debatte um Steuerehrlichkeit keinen Schritt vorangebracht. Ein Kommentar.

DüsseldorfUli Hoeneß – der Mann stand einmal  für den sportlichen Umgang miteinander.  Heute steht er für das Verhalten einer Oberschicht, die glaubt, sich Steuerflucht leisten zu können und damit den Steuerehrlichen schadet. Das ist nicht sportlich, das ist unfair.

Uli Hoeneß – der Mann stand einmal für großzügiges Unternehmertum. Inzwischen steht er für die Doppelmoral eines Wohltäters, der tagsüber großmütig verteilt, was er sich nächstens auf dunklen Pfaden erschlichen hat.

Uli Hoeneß,  an dessen Seite wir uns so gern haben sehen lassen, in dessen Glanz wir alle uns gerne gesonnt haben - er hat uns tief enttäuscht. Diesmal sind...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%