Premium Kommentar zu Apples HomePod Zukunft ungewiss

Während Amazon Echo und Google Home längst in den Wohnzimmern eingerichtet haben, bringt Apple erst jetzt einen smarten Lautsprecher heraus. Dem HomePod steht ein schwieriger Start bevor – auch wegen des Preises.
Der jüngste Spross in der Apple-Familie. Quelle: AFP
HomePod

Der jüngste Spross in der Apple-Familie.

(Foto: AFP)

Von jeher feiert Apple neue Produkte mit religiöser Verklärung. Die nächste Gerätegeneration wird von Konzernchef Tim Cook wie eine Geburt auf großer Showbühne zelebriert. Wenig später können Apples Jünger die neuen Modelle dann kaufen. Der smarte Lautsprecher HomePod bricht mit dieser Tradition. Cook stellte den Neuzugang schon im vergangenen Juni vor – erst jetzt kommt er in den US-Handel. Den eigentlich geplanten Verkaufsstart in der Vorweihnachtszeit hatte Apple noch einmal auf Anfang 2018 verschoben. Irgendwann „im Frühjahr“ soll das Gerät dann auch in Deutschland erhältlich sein, verspricht Apple.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Kommentar zu Apples HomePod - Zukunft ungewiss

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%