Premium Kommentar zu Hamburger Hafenwirtschaft Scholz hinterlässt eine desaströse Hafen-Bilanz

Die Hamburger Hafengesellschaft HHLA schafft die Kehrtwende. Für den Seefahrtstandort Hamburg ist das allerdings eine Ausnahme.
Die Versuche von Olaf Scholz, die Hafenwirtschaft mit ihren 156.000 Beschäftigten zu schützen, endeten finanziell überwiegend desaströs. Quelle: Bloomberg
Hamburger Hafen

Die Versuche von Olaf Scholz, die Hafenwirtschaft mit ihren 156.000 Beschäftigten zu schützen, endeten finanziell überwiegend desaströs.

(Foto: Bloomberg)

Viel ist es nicht, was der designierte Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) in seiner siebenjährigen Hamburger Bürgermeisterschaft als Wirtschaftserfolg verbuchen kann. Immerhin ereilt ihn wenige Wochen vor dem geplanten Fortgang nach Berlin eine frohe Botschaft: Die Hafengesellschaft HHLA, Herzstück der hanseatischen Wirtschaft, schaffte laut vorläufigen Jahreszahlen einen wenn auch bescheidenen „Turnaround“.

 

Mehr zu: Kommentar zu Hamburger Hafenwirtschaft - Scholz hinterlässt eine desaströse Hafen-Bilanz

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%