Premium Kommentar zu Übernahmen aus China Abschottung ist ein Irrweg

Europa will chinesische Firmenkäufer aussperren – doch diesen Abschottungswettlauf kann die EU nicht gewinnen. Stattdessen sollten die Unterhändler der EU ihrerseits auf eine Marktöffnung in China drängen.
Die chinesischen Firma Midea kaufte im Jahr 2016 den Roboterbauer Kuka – vergleichbare Übernahmen durch EU-Firmen auf dem chinesischen Markt sind noch immer tabu. Quelle: dpa
Roboter des Unternehmens Kuka

Die chinesischen Firma Midea kaufte im Jahr 2016 den Roboterbauer Kuka – vergleichbare Übernahmen durch EU-Firmen auf dem chinesischen Markt sind noch immer tabu.

(Foto: dpa)

Die Bundesregierung fühlt sich bedroht. Die Angreifer sitzen aus ihrer Sicht in China. Ihre Sorge: Finanzstarke Konzerne drohen die Spitzentechnologie der deutschen Wirtschaft gezielt aufzukaufen. Daher plant Berlin eine starke Antwort. Außenminister Sigmar Gabriel warnt vor einem neuen Kalten Krieg um Technologieführerschaft. Matthias Machnig, Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, fordert Instrumente, um Übernahmefantasien aus Fernost entgegentreten zu können. Das klingt nicht nach einer durchdachten Strategie, sondern nach Grabendenken. Wir gegen die. West gegen Ost. Ein Kampf ums Überleben.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Kommentar zu Übernahmen aus China - Abschottung ist ein Irrweg

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%