Kommentar zum Arcandor-Prozess
Warnschuss für Aufsichtsräte

PremiumDer Arcandor-Prozess ist gescheitert. Doch seine Botschaft bleibt: Wir brauchen nachvollziehbare Regeln für die Managervergütung. Das Strafrecht ist dafür nicht das geeignete Mittel. Ein Kommentar.

Für die Staatsanwaltschaft Bochum ist es eine schwere Schlappe. Nach jahrelangen Ermittlungen und einer in Teilen schon im Vorfeld gescheiterten Anklage wird das Gericht den Arcandor-Prozess nun endgültig beenden. Das Verfahren gegen den ehemaligen Arcandor-Boss Thomas Middelhoff stellte das Landgericht Essen am Mittwoch ein. Die Staatsanwaltschaft hatte ihm vorgeworfen, die Aufsichtsräte des Unternehmens zur Untreue angestiftet zu haben: Unter dem Druck Middelhoffs hätten sie ihm noch kurz vor der Pleite des früheren Karstadt-Mutterkonzerns eine Erfolgsprämie von 2,3 Millionen Euro zugestanden.

Neben Middelhoff saßen die damaligen Aufsichtsräte auf der Anklagebank – unter ihnen Ex-Sal.-Oppenheim Banker Friedrich Carl Janssen und der...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%