Premium Kommentar zur Generaldebatte im Bundestag Auf zu neuen Ufern

Die Generaldebatte im Bundestag zeigt anders als das TV-Duell, dass es sehr wohl Unterschiede zwischen SPD und Union gibt. Bleibt nur zu hoffen, dass Deutschland eine weitere Große Koalition erspart bleibt. Ein Kommentar.
Auf Große Koalition hat niemand mehr Lust. Quelle: AP
Angela Merkel am Rednerpult

Auf Große Koalition hat niemand mehr Lust.

(Foto: AP)

Knalleffekte gehören zum Wahlkampf wie zu einer guten Zirkus-Aufführung. Für einen Moment darf dem Publikum ruhig mal der Atem stocken. Im laufenden Wahlkampf gab es solche Augenblicke bislang nicht. Immerhin aber war die Generaldebatte im Bundestag am Dienstag weniger langweilig als das TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz: ruppiger im Ton, deutlicher in der Sache. Am Ende stand für die Zuhörer die Erkenntnis, dass es zwischen den Partnern der Großen Koalition sehr wohl Unterschiede gibt, etwa in Fragen der Bildungs- und der Verteidigungspolitik.

 

Mehr zu: Kommentar zur Generaldebatte im Bundestag - Auf zu neuen Ufern

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%