Kommentar zur Kryptowährung
Bitcoins sind reine Glaubenssache

PremiumJP-Morgan-Chef Jamie Dimon hat recht: Bitcoins sind nur eine Spielwiese für Spekulanten. Ihr Wert ist unvorhersehbar, als Zahlungsmittel im Alltag ist die Kryptowährung derzeit völlig ungeeignet. Ein Kommentar.

Wenn der Chef einer der größten Banken vor einer Spekulationsblase warnt, dann hört die Welt ihm zu. Vor ein paar Tagen verglich Jamie Dimon, der Mann an der Spitze des US-Finanzriesen JP Morgan, die Kryptowährung Bitcoin mit der Tulpenmanie, die in den Niederlanden im 17. Jahrhundert zu einer der ersten dokumentierten Spekulationsblasen führte.

Natürlich könnte man jetzt zynisch anmerken, dass man die Warnung allein schon deshalb ernst nehmen sollte, weil sich altgediente Banker wie Dimon mit dubiosen Finanzinstrumenten hervorragend auskennen. Schließlich waren es die etablierten Geldhäuser, die die Welt mittels hochkomplexer Derivate in die große Finanzkrise stürzten. Trotzdem hat...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%