Kommentar zur Rufmordaffäre um AWD
Wer benutzt hier wen?

PremiumIn dem absurden Schmuddeltheater um Carsten Maschmeyers AWD und die angebliche Rufmordkampagne der DVAG verschwimmt, wer überhaupt Opfer und wer Täter war und ist. Auch die Medien müssen sich hinterfragen. Ein Kommentar.

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. Sagt der Volksmund. Stefan Schabirosky hat vielfach gelogen. Sagt er selbst. Der Versicherungskaufmann gibt unumwunden zu, aus Rache gegen seinen Ex-Arbeitgeber AWD eine jahrelange Rufmordkampagne gestartet zu haben. Er bezichtigt sich, ebenso anonym wie grundlos Anzeigen initiiert und gefakte Anti-AWD-Seiten ins Netz gestellt zu haben. Er bekennt sich schuldig, firmeninterne Unterlagen manipuliert und Journalisten mit Halbwahrheiten versorgt zu haben – alles mit dem Ziel, den Finanzvertrieb und dessen Gründer Carsten Maschmeyer kleinzukriegen. Und als sein neuer Dienstherr, die Deutsche Vermögensberatung (DVAG), nicht bereit war, ihm für seine schmutzige Arbeit eine Millionenprämie zu zahlen,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%