Simbabwe
Kommentar: Afrikas Pflicht

Im südlichen Afrika geraten die seit Jahren im Konflikt über Simbabwe festgefahrenen Fronten langsam in Bewegung. Seit dem Rückzug von Oppositionschef Morgan Tsvangirai von der für morgen geplanten Wahl für das Präsidentenamt in Simbabwe ringt der regionale Staatenbund SADC um eine Antwort auf die tiefe Krise.
  • 0

Allerdings scheint niemand zu wissen, wie es weitergehen soll. Bezeichnend dafür ist, dass der Krisengipfel zu Simbabwe gestern ohne Südafrikas Präsidenten Thabo Mbeki stattfand, den für den Konflikt zuständigen Vermittler.

Der Rückzug der Opposition gibt dem SADC eine letzte Chance zur Durchsetzung einer Verhandlungslösung. Genau dafür müssten Afrikas Führer dem störrischen Despoten in Simbabwe aber ein für alle Mal klarmachen, dass sie Mugabe nach der Pseudowahl nicht als neuen Präsidenten Simbabwes anerkennen werden.

Bislang deutet nur wenig darauf hin, dass ausgerechnet Mbeki, der Mugabe jahrelang unterstützt hat, nun plötzlich mit diesem Klartext redet. Gerade deshalb ist es ermutigend, dass Südafrikas Präsident gestern nicht zum Gipfel erschien. Denn Mbeki hat durch den Schutz Mugabes wie kein anderer die Machtbalance in Simbabwe zugunsten des Diktators verschoben - und ist damit längst Teil des Problems geworden.

Dank Mbeki kontrolliert Mugabes Zanu-Partei noch immer die Sicherheitskräfte, die Medien und alle staatlichen Ressourcen, einschließlich der Wirtschaft. Je länger der SADC jetzt zaudert, desto schneller kann Mugabe seine Kräfte neu formieren. Schon deshalb darf sich der SADC jetzt nicht wieder in müden Resolutionen ergehen, sondern muss den Diktator in Afrika vollkommen isolieren.

Wolfgang Drechsler
Wolfgang Drechsler
Handelsblatt / Korrespondent

Kommentare zu " Simbabwe: Kommentar: Afrikas Pflicht"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%