SPD
Der Kelch des Kandidaten

Kein Zweifel, um Kurt Beck steht es schlecht. Zwar ist die Stimmbandentzündung des SPD-Vorsitzenden inzwischen ausgeheilt. Gehör aber kann sich der Pfälzer offenkundig immer weniger verschaffen. Sein Machtanspruch verfällt mit jedem Tag, an dem die SPD weiter über die Öffnung zur Linkspartei und über die Frage der Kanzlerkandidatur streitet. Dabei hat die Basis ihr Votum längst abgegeben. Ein Kommentar.

Wie muss es um die Autorität eines Parteichefs bestellt sein, wenn fast die gesamte Anhängerschaft seine Urteilskraft bezweifelt? Was nutzt einer politischen Partei ein Spitzenmann, dem kaum noch jemand einen Sieg zutraut? Wie wenig ist ein Vorsitzender wert, der eine Volkspartei quasi im Alleingang in ein anhaltendes Umfragetief von 22 Prozent führt?

Kein Zweifel, um Kurt Beck steht es schlecht. Zwar ist die Stimmbandentzündung des SPD-Vorsitzenden inzwischen ausgeheilt. Gehör aber kann sich der Pfälzer offenkundig immer weniger verschaffen. Sein Machtanspruch verfällt mit jedem Tag, an dem die SPD weiter über die Öffnung zur Linkspartei und über die Frage der Kanzlerkandidatur streitet.

Mehrfach und mit Nachdruck hatte Beck erklärt, dass er selbst darüber entscheiden wolle, wer 2009 gegen Angela Merkel antreten soll. Auch den Zeitpunkt hatte Beck sich selbst vorbehalten – Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres sollte es so weit sein. Bis dahin, so hoffte der Chef wohl, werde das Parteivolk ehrfürchtig ausharren und sich nach erfolgter Verkündigung widerspruchslos der Weisheit seines Ratschlusses beugen.

Falsch gedacht: 91 Prozent der SPD-Mitglieder wollen einer Umfrage zufolge nicht, dass Beck allein entscheidet. Die Genossen möchten die Sache lieber selbst in die Hand nehmen und ihren Kanzlerkandidaten per Urwahl küren.

Wenn einem Vorsitzenden auf diesem Wege das Königsrecht des ersten Vorschlags aus der Hand gerissen wird, kann man das nur noch als innerparteiliches Misstrauensvotum bezeichnen. Die Hoffnung, dass der Chef es schon richten werde, ist den Genossen gründlich abhandengekommen.

Seite 1:

Der Kelch des Kandidaten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%