SPORTSPONSORING
Das Risiko läuft mit

Vor kurzem wurde BMW-Chef Norbert Reithofer gefragt, ob denn das Formel-1-Engagement des Autobauers angesichts des Klimawandels noch zeitgemäß sei.

Der Manager erkannte die Brisanz der Frage und antwortete ausweichend: Für das Klima würde es keinen Unterschied machen, ob 20 Rennautos mehr oder weniger ihre Kreise ziehen. Zum Kern der Frage, ob es noch sinnvoll ist, einen Formel-1-Rennstall zu unterhalten, schwieg er lieber.

Das Beispiel zeigt: Firmen, die sich im Sport engagieren, vollführen einen Seiltanz. Die Gefahr abzustürzen besteht immer. Niemand weiß das besser als die Deutsche Telekom. Seit Jahren schon wurde sie immer wieder mit Doping in ihrem Radrennstall in Verbindung gebracht. Doch es gab nur vage Beweise. Seit einigen Tagen hat nun ganz Deutschland die Gewissheit, dass die...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%