USA
All-mächtig

Bush erklärt sich zum Herrscher des Universums“ posaunte gestern „Spiegel online“ auf seiner Webseite. Doch ganz so schlimm wird es wohl nicht werden.

Denn bislang geht es der US-Regierung in ihrer neuen nationalen Weltraumpolitik vor allem um den Schutz vorhandener Aufklärungssysteme. Die vielen Satelliten, die im All herumschwirren und in vielen Fällen dabei militärischen Zwecken dienen, sollen möglichst nicht Ziel von Angriffen werden. Unterfüttert wurde diese Sorge offenbar dadurch, dass vor nicht allzu langer Zeit ein US-Satellit von einem chinesischen Laserstrahl „getroffen“ wurde. Ob dies nun Absicht oder Zufall war, ist unklar. In jedem Fall aber hat es die amerikanischen Bedrohungsanalysten auf den Plan gerufen, die nun vor der Verletzlichkeit der US-Systeme im All warnen.

Es fällt dabei allerdings schwer, sich einen Reim...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%