Wiebes Weitwinkel
Verkommen Buchläden bald zu Schlecker-Filialen?

Die großen Buchläden werden zunehmend von Online-Stores ins Abseits gedrängt. Sieht es dort bald aus, wie in Schlecker-Filialen, wo eine einsame Kassiererin nur mal abends kurz durchwischt?

Ich kenne eine Jugendbibliothek, wo neben dem Regal ein Schild klebt mit der Aufschrift: „Schock Deine Eltern - lies ein Buch!“. Vielleicht heißt der passendere Spruch schon bald: „Schock Deine Freunde - verschenk ein Buch!“ Denn Bücher sind durchaus eine bedrohte Produkt-Spezies. Vor einigen Wochen erzählten mir zwei gute Bekannte, dass sie schon seit Jahren nicht mehr im Buchladen waren.

Die beiden lesen durchaus - aber sie bestellen bei Amazon. Und online muss man ja inzwischen gar keine unhandlichen Papiermonster mehr bestellen - einfacher und platzsparender geht es als E-Book. Viele große Buchketten, die jahrelang expandiert haben, schrumpfen wieder -...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%