2,4 Tonnen
Dioxin-Fleisch offenbar auch in Deutschland

Auch in deutschen Betrieben ist dioxinverseuchtes Schweinefleisch aus Irland verarbeitet worden. Ob das Fleisch bereits an die Verbraucher gelangte, ist noch unklar.

ap FRANKFURT/MAIN. Dioxinverseuchtes Schweinefleisch aus Irland ist auch nach Deutschland gekommen. Rund 2,4 Tonnen gingen an Betriebe in Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein, wie das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) am Montag in Berlin mitteilte. Demnach sind insgesamt fünf Betriebe beliefert worden.

Ob das Fleisch bereits an die Verbraucher gelangt ist, sei noch unklar. Die Landesbehörden prüften das, sagte BVL-Sprecher Jochen Heimberg. Bei den Produkten handelt es sich laut Ministerium um Schweinehälften oder Teilstücke davon, aber nicht um verarbeitete Produkte wie etwa Würste.

Dioxinverseuchtes Schweinefleisch stellt nach Angaben des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) bei nur gelegentlichem Verzehr keine unmittelbare Gesundheitsgefahr dar. Die aktuell gemessenen Werte in irischem Schweinefleisch sind nach Angaben des Instituts zwar so erhöht, dass der von der Weltgesundheitsorganisation festgelegte Höchstwert für die lebenslange tägliche Aufnahme kurzfristig deutlich überschritten werden kann, so Institutssprecherin Ariane Girndt.

Gesundheitliche Beeinträchtigungen seien aber nur bei länger andauerndem Verzehr von viel verseuchtem Fleisch nicht auszuschließen. Das Verbraucherschutzministerium hat daher deutsche Lebensmittelhändler aufgefordert, Fleisch aus Irland vorsorglich vom Markt zu nehmen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen sind in Irland Dioxin-ähnliche polychlorierten Biphenylen (PCB) in Konzentrationen von bis zu 292 Mikrogramm pro Kilogramm Schweinefleisch gefunden worden. Damit werden die gesetzlich zulässigen Höchstwerte um etwa das Hundertfache überschritten, wie BVL-Sprecher Heimberg erklärte. Den deutschen Behörden wurde der Vorfall über das europäische Schnellwarnsystem für Lebensmittel gemeldet.

Seite 1:

Dioxin-Fleisch offenbar auch in Deutschland

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%