Apple
Chinese schmuggelte 94 iPhones am Körper

Der chinesische Zoll hat einen Handy-Schmuggler mit 94 mit Klebestreifen am Körper befestigten iPhones erwischt. Auf den sozialen Netzwerken kostet das den „Apple Man“ viel Spott.
  • 0

PekingMit einer Art Ritterrüstung aus dutzenden Smartphones hat sich ein chinesischer Handy-Schmuggler zum Gespött der Internet-Gemeinde gemacht. Amüsierte Nutzer mokierten sich am Dienstag über den Mann, nachdem Fotos ihn mit 94 mit Klebestreifen am Körper befestigten iPhones zeigten.

„Ich glaube, der Typ imitiert Iron Man“, schrieb ein Nutzer auf Sina Weibo, dem chinesischen Twitter-Pendant, andere gaben ihm den Spitzamen „Apple Man“. Laut der chinesischen Staatspresse war der Mann am Hafen von Shenzhen aufgeflogen, als er die Ware aus Hongkong ins Land schmuggeln wollte. Als er eine Sicherheitsschleuse passierte, habe es lange laut gepiept.

Apple-Produkte sind in der ehemaligen britischen Kronkolonie und heutigen Sonderwirtschaftszone Hongkong wegen unterschiedlicher Besteuerung deutlich billiger als auf dem chinesischen Festland. Das führt immer wieder Schmuggler in Versuchung.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Apple: Chinese schmuggelte 94 iPhones am Körper"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%