Auch Kanada betroffen
Vogelgrippe-Virus befällt Hauskatzen

Das gefährliche Vogelgrippe-Virus ist in Thailand auch bei Hauskatzen festgestellt worden. Ein Tiger, ein Leopard und zwei Hauskatzen seien an dem gefährlichen Virus vom Typ H5N1 erkrankt und gestorben, teilte ein Veterinär der Universität Bangkok am Freitag mit.

HB BANGKOK. Alle Tiere hätten sich durch den Verzehr von rohem Hühnerfleisch angesteckt. Hinweise, dass das Virus von Katzen auch auf Menschen übertragbar sei, gebe es jedoch nicht.

Von der Vogelgrippe wird gewöhnlich nur Federvieh befallen. Durch engen Kontakt zu infiziertem Geflügel kann die Krankheit jedoch auch auf den Menschen übertragen werden. Beim Menschen liegt die Sterblichkeitsrate bei Ausbruch der Vogelgrippe zwischen 70 und 80 Prozent. H5N1 hat bei mindestens 22 Menschen in Asien zum Tod geführt.

In Kanada ist erstmals ein Fall von Vogelgrippe entdeckt worden. Der Erregerstamm, der auf einer Farm in der westkanadischen Provinz British Columbia festgestellt wurde,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%