Betrug
Sozialleistungen trotz Ferienimmobilien

Im Landkreis Offenbach ist ein Fall von Sozialbetrug aufgedeckt worden. Eine 50-Jährige hat Sozialleistungen in Höhe von 41 000 kassiert, obwohl sie Ferienwohnungen auf Mallorca besitzt und vermietet.

HB DIETZENBACH. Der entscheidende Tipp sei vor rund eineinhalb Wochen von einer Privatperson gekommen, sagte Landrat Peter Walter (CDU). Die 50-Jährige soll die Ferienwohnungen offiziell unter ihrem vollen Namen auf ihrer Homepage im Internet zur Vermietung angeboten haben. Daraufhin seien Mitarbeiter der Kreisbehörde nach Mallorca geflogen, um den Anschuldigungen nachzugehen. Vor Ort seien die Ermittler nicht nur auf die Immobilien gestoßen, sondern auch auf ein Auto mit Offenbacher Kennzeichen, das die Beschuldigte auf der Insel ohne Versicherungsschutz nutzte.

Die Frau soll auf Mallorca auch Wohnungen vermittelt haben. Die Zahlungen an die Frau seien sofort eingestellt worden, hieß es weiter. Der Kreis will Anzeige wegen Betruges, Versicherungsbetruges und Urkundenfälschung stellen sowie auf zivilrechtlichem Wege die Rückzahlung der zu Unrecht ausbezahlten Sozialleistungen einfordern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%